LAVANID® - Wundgel / Wundgel V+

Hydrogele mit Polyhexanid als Konservierungsmittel zur Reinigung und Befeuchtung von chronischen und akuten Wunden

Vorteile

  • Gute Gewebeverträglichkeit
  • Verhindert die Neubildung von Biofilm
  • Langfristige und schmerzlose Behandlung
  • LAVANID® - WUNDGEL: Gutes FlieĂźverhalten bei der Anwendung in Wundhöhlen oder Wundtaschen
  • LAVANID® - WUNDGEL V+: Verbesserte Haftungseigenschaften im Vergleich zum herkömmlichen Wundgel

Produktbeschreibung

LAVANID® - Wundgel / LAVANID® - Wundgel V+ sind sterile Hydrogele mit 0,04 % Polyhexanid, auf Basis der Ringer-Lösung. Polyhexanid (PHMB) dient hierbei ausschließlich als Konservierungsmittel. Die gewählte Zusammensetzung hat sich in experimentellen und klinischen Untersuchungen als sehr gut gewebeverträglich erwiesen. Chronische Wunden sind allgemein mit avitalem und nekrotischen Gewebe belegt und mit Keimen besiedelt. Für eine erfolgreiche Wundversorgung muss dieser Belag, durch bspw. chirurgisches Débridement, abgetragen werden. Hierzu kommt das LAVANID® - Wundgel unterstützend zur Anwendung.

Das LAVANID® - Wundgel weist ein gutes FlieĂźverhalten auf, was bei der Anwendung in Wundhöhlen oder Wundtaschen einen Vorteil darstellt. Das LAVANID® - Wundgel V+ besitzt eine höhere Viskosität und kann mit besseren Haftungseigenschaften gegenĂĽber dem normalen Gel ĂĽberzeugen. 

 

Einsatzmöglichkeiten

LAVANID® - Wundgele sind für folgende Anwendungen geeignet:

  • zur Befeuchtung sowie fĂĽr konservierende Verbände und Wundauflagen
  • zur Reduktion der Neubildung von Biofilm
  • bei mit multiresistenten Problemkeimen (z.B. MRSA, VRE) besiedelten chronischen Wunden
  • bei schlecht heilenden und empfindlichen Wunden
  • bei Verbrennungswunden
  • fĂĽr das autolytische DĂ©bridement

Gewebeverträglichkeit

Chronische Wunden weisen oft eine gestörte Wundheilung auf. Deshalb ist es hier umso wichtiger die Wundversorgung mit einer besonders gewebeverträglichen Zubereitung durchzuführen. Klinische Untersuchungen haben gezeigt, dass Polyhexanid die Neubildung von gesundem Gewebe nicht beeinträchtigt. Zudem treten keine lokalen Reizerscheinungen auf und die Anwendung ist für den Patienten schmerzfrei. Aufgrund der guten Gewebeverträglichkeit unserer Produkte eignen sie sich für eine wiederholte und langfristige Wundbehandlung.

Anwendung

Die Wunde zunächst vorbereiten und unterstĂĽtzend mit LAVANID® - WundspĂĽllösung reinigen. AnschlieĂźend das LAVANID® Wundgel / Wundgel V+ direkt auf die Wunde oder eine Wundauflage auftragen (z.B. Kompressen oder Umschläge) und wie gewohnt verbinden. Durch konservierende Verbände wird das Risiko der Keimverschleppung aus der Wunde in die Umgebung der Patienten reduziert sowie einem Keimeintritt von auĂźen vorgebeugt. FĂĽr die optimale Befeuchtung der Wunde wird empfohlen, die Menge an Gel mit zunehmenden Abständen zwischen den Verbandswechseln zu erhöhen. Wird beim Verbandswechsel eine Verklebung mit der Wunde festgestellt, ist vor dem Lösen des Verbandes dieser mit einer SpĂĽllösung (z.B. LAVANID® - WundspĂĽllösung) ausreichend zu befeuchten.

Zusammensetzung

Ringerlösung, Glycerin, Macrogol, Hydroxyethylcellulose, Polyhexanid 0,04 %.

Haltbarkeit:

Die Aufbrauchfrist nach dem ersten Öffnen beträgt 1 Monat.

Umweltinformation

Die Entwicklung und Herstellung erfolgt bei SERAG-WIESSNER GmbH & Co. KG immer unter höchsten Umweltstandards, gemäß ISO 14001:2015.

Downloads

Zu erwartende Risiken in Verbindung mit der bestimmungsgemäßen Verwendung des Produktes sind in der Gebrauchsanweisung angegeben.

WeiterfĂĽhrende Informationen

Lieferprogramm

LAVANID®-Wundgel
Art.-Nr. PZN Behältnis/Inhalt VPE
015271 02078785 Spritze 10g 12 Bestellen
015272 06122661 Spritze 10g 2 Bestellen
015273 13946724 Tube 40g 1 Bestellen
015274 08837192 Tube 100g 1 Bestellen
LAVANID®-Wundgel V+
Art.-Nr. PZN Behältnis/Inhalt VPE
015771 13576925 Spritze 10g 12 Bestellen
015772 13576919 Spritze 10g 2 Bestellen
015773 10813543 Tube 40g 1 Bestellen
015774 10329497 Tube 100g 1 Bestellen