SERALOC® – Gewebeverschluss der neuesten Generation

An chirurgisches Nahtmaterial werden immer höhere Anforderungen gestellt. Präzision und Sicherheit in der Handhabung sowie eine bestmögliche Verträglichkeit für den Patienten stehen dabei an vorderster Stelle.

SERALOC® wird zunächst in Kombination mit dem bewährten Fadenmaterial SERASYNTH® als SERASYNTH® LOC angeboten. Bei SERASYNTH® handelt es sich um einen monofilen Faden aus Polydioxanon  mit einer Halbwertszeit von 28–42 Tagen und einer vollständigen Resorption nach 180–210 Tagen.

Weitere Materialien und Ausführungen befinden sich in der Entwicklung!

zur Produktseite von SERASYNTH® LOC

Kleinste Details – große Resultate

SERALOC® ist eine neue Nahttechnik, die diese Anforderungen in sich vereint. Erreicht wird dies durch kleine und kleinste Veränderungen am Faden. Mit großen Resultaten.

Bislang war es unabdingbar, Nähte mit einem ersten Knoten zu sichern. SERALOC® macht diesen Schritt nun überflüssig. Der Fadenanfang ist dafür zu einer stabilen Schlinge verschweißt. Auf den ersten Blick eine kleine Modifikation, die jedoch dem Operateur Zeit erspart und eine helfende dritte Hand überflüssig macht. Ein weiterer entscheidender Vorteil zeigt sich im Detail. Der Faden ist in regelmäßigen Abständen mit monodirektional angebrachten Widerhaken versehen.

Ganz nach dem Vorbild der Natur sorgen genau diese feinsten Widerstandspunkte für ein deutliches Mehr an Wirkung und Sicherheit. Die Spannung wird so gleichmäßiger über die ganze Naht verteilt, wodurch eine höhere Verschlusssicherheit erreicht wird.

Anwendungsgebiete

  • Laparoskopie
  • Plastische Chirurgie
  • Urogynäkologie

Sichtbar anders

  • Optimal angepasste Schlingengröße für einfaches Einführen der Nadel
  • Faden mit monodirektional angebrachten Widerhaken
  • Optimierte Fadenlänge bei laparoskopischer Anwendung
  • Erleichterte Handhabung in beengten Verhältnissen
  • Minimierter Memoryeffekt

Spürbar besser

  • Keine Änderung der OP-Technik
  • Zeitersparnis
  • Keine dritte Hand erforderlich
  • Weniger Materialverbrauch
  • Gleichmäßigere und besser kontrollierbare Spannung
  • Vermeidung von Knotenkomplikationen

© SERAG-WIESSNER GmbH & Co. KG    Zum Kugelfang 8-12    95119 Naila   Germany    Telefon: +49 (0) 9282 937-0