Die iQ-Box

Mit der iQ-Box wird ein neuartiges Verpackungskonzept mit vielen Vorteilen für eine hohe Anzahl an Nadel-Faden-Kombinationen eingeführt. So bietet die leichte, dabei bewusst straff gehaltene Entnahme eine deutliche Reduzierung des vor allem  bei monofilen Fäden auftretenden Memory-Effekts.

Vorteile

  • Optimierte Handhabung
  • Geringerer Memoryeffekt
  • Leichte Entnahme
  • Schnelle Verarbeitung
  • Sterile Verpackung
  • Transparente Verpackung 
  • Vielzahl von Fadenstärken und Nadelgrößen
  • Übersichtliche Kennzeichnung

Clevere Lösung für eine optimierte Handhabung im OP

Einfach. Clever. Die iQ-Box

Das Verpackungskonzept ist ganz auf die optimierte Handhabung von Nadel- und Fadenmaterial ausgelegt. Dafür wurde die Entwicklung der Verpackung von Anfang an den praktischen Bedürfnissen im OP-Betrieb angepasst. Die leichte, intuitive Anwendung wie auch die sterile und transparente Verpackung sind grundsätzliche Stärken. Dadurch wird eine Entnahme ohne Umgreifen der Nadel ermöglicht. Darüber hinaus bietet die iQ-Box einen bemerkenswerten Vorteil: einen verringerten Memoryeffekt.

Merklich weniger

Jedes Fadenmaterial passt sich in seiner Form dem Fadenträger an und behält diese nach der Entnahme bei. Dabei spricht man vom Memoryeffekt. Starke Schlaufen bergen jedoch das Risiko einer Verknotung. Die iQ-Box bietet hier intelligente Abhilfe. Die Verpackung ist so aufgebaut, dass durch eine leicht gestraffte Entnahme der Memoryeffekt beim Faden verringert wird. Zudem verhindert eine neuartige Wickeltechnik ein Verknoten.

Umfassend clever

Die iQ-Box wird für eine Vielzahl von Nadel-Fadenkombinationen erhältlich sein. Sie ist geeignet für resorbierbares und nicht resorbierbares Fadenmaterial, ebenso für geflochtene (multifile) und monofile Fäden. Hier ist der Memoryeffekt deutlicher ausgeprägt.

Auf einen Blick

Der Vorteil der iQ-Box ist bereits auf den ersten Blick ersichtlich. Durch die besondere Packungsgestaltung sind Nadel und Faden sofort zu erkennen. Die weiteren Vorteile offenbaren sich direkt in der Handhabung. 

  • Sterile Entnahme 
  • Einfaches Handling und 
  • zuverlässige Fadenkonsistenz
  • Eine merkliche Verbesserung – mit deutlich reduziertem Memoryeffekt
  • Scanfähiger Barcode auf Fadenträger und Sterilverpackung

Sichtbar praktischer

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Verpackungspreis

Dieses Verpackungskonzept ist ganz auf die optimierte Handhabung von Nadel- und Fadenmaterial ausgelegt. Die praktischen Bedürfnisse im OP-Betrieb wurden dabei konsequent umgesetzt. Durch die einseitig transparente Packungsgestaltung sind Nadel und Faden gut zu erkennen.

Intuitive Handhabung, sterile Entnahme und ein geringer Memoryeffekt sind weitere Stärken. Das heisst: Schlaufen sowie das daraus resultierende Risiko von Fadenverknotungen werden durch die iQ-Box gezielt verhindert.

Diese Vorteile überzeugten die Jury der Deutschen Verpackungsindustrie: Die iQ-Box gewann den Deutschen Verpackungspreis 2013.

© SERAG-WIESSNER GmbH & Co. KG    Zum Kugelfang 8-12    95119 Naila   Germany    Telefon: +49 (0) 9282 937-0