SERAGYN® BR

Wenn die Behandlung von Brustkrebs die Entfernung der ganzen Brust (Mastektomie) erforderlich macht, kann entweder in demselben Eingriff oder nach Abschluss der Tumorbehandlung die Brust wieder aufgebaut werden. Dazu sind meist mehrere Operationsschritte erforderlich, wobei die Brust aus körpereigenem Gewebe oder durch Silikonimplantate wiederhergestellt wird.

Besondere Eigenschaften

  • anatomisch anpassbar
  • nach Resorption verbleibt sehr weiches Implantat
  • Orientierungsstreifen zur optimierten Implantation
  • nach dem Einwachsen farblos

Netzgestützter Wiederaufbau der weiblichen Brust

SERAGYN® BR Eigenschaften

SERAGYN® BR ist ein weiches Netzimplantat zur Unterstüzung und Überbrückung von geschwächtem und beschädigtem Körpergewebe. Es ist vorgeschnitten und auf anatomische Anforderungen abgestimmt.

Da das Brustgewebe dem für eine Ausweitung notwendigen Druck oft nicht standhält, wird SERAGYN® BR eingesetzt und kann dabei noch individuell angepasst werden.

Das Netz wächst in das Gewebe der Brust ein und wird nach kurzer Zeit durch körpereigene Zellstrukturen integriert. Es löst sich zu einem großen Teil nach 90 – 120 Tagen auf. Im Körper verbleibt dauerhaft ein minimierter Anteil. Dadurch wird eine konstante und optimierte Stabilität gewährleistet.

Das für SERAGYN® BR verwendete, extrem leichte Netzimplantat gewährleistet eine sehr gute Verträglichkeit und ermöglicht eine hohe Patientenzufriedenheit.

SERAGYN®BR Technische Daten

Materialien
Polypropylen (nicht-resorbierbar)
Polyglykolsäure-Caprolacton (resorbierbar)
Auflösezeit des
resorbierbaren Anteils
ca. 90 - 120 Tage
Flächengewicht
vor Resorption 85 g/m² 
nach Resorption 28 g/m²
Maschenweite
zwischen 2 und 4 mm

Downloads

SERAGYN® Lieferprogramm

SERAGYN® - , ,
Symbol Bezeichnung Art.-Nr.
SN4053
SN405501
SN4063
SN406501
SN4073
SN407501
SN4083
SN408501
SN4093
SN409501

© SERAG-WIESSNER GmbH & Co. KG    Zum Kugelfang 8-12    95119 Naila   Germany    Telefon: +49 (0) 9282 937-0